Unser erster Trip :)

Unser erster Trip zu den Backwaters

 

 

Ihr Lieben, wie versprochen melde ich mich nach unserem ersten Trip. Es war wirklich wundervoll

Wir sind mit einem ganz guten Bus per Nacht Freitag abend los und sind Samstag morgen angekommen. Wir saßen ganz vorne und hatten daher super viel Beinfreiheit (mehr als im Flugzeug bei der Lufthansa). Die Busfahrt dauerte 11 h, das ging aber super schnell rum (wir hatten aber auch AC und Decken und Wasser, die Rückfahrt war nicht so entspannt). Als wir ankamen irgendwann um halb 5 morgens in Ernakulam/Kochi (Bundesstaat: Kerala) an, wir wollten von da aus einen regionalen Bus, der eine Stunde fahren sollte nehmen. Wir wurden aus unserem Tiefschlaf gerissen, daher waren wir ein bißchen orientierungslos, aber nach einiger Zeit und einigen Nachfragen wussten wir dann welchen Bus wir nehmen sollten. Die regionalen Busse sind nicht ganz so bequem, aber wir hatten einen Sitzplatz und für die Stunde war es voll okay. Als wir an dem sehr dreckigen und hässlichen Bahnhof in Alapuzha angekommen waren, wollten wir dort auf Jurey warten, er sollte gegen 7 ankommen, wir waren um 6 da. Leider war viel Verkehr, so dass sein Bus aus BLR länger brauchte und er erst gegen 9 ankommen sollte, so suchten wir schonmal eine Unterkunft, wir schauten uns einige Hotels und Zimmer an und entschieden uns dann für ein Guesthouse, wo wir auch noch n bissl den Preis runter handelten. Das Zimmer war sauber und wir hatten eine normale Toilette und Dusche. Nachdem wir eingecheckt und geduscht hatten (Jurey war auch mittlerweile angekommen) starteten wir unseren Trip auf die Backwaters. Wir fuhren durch Kanäle und Flüsse, vorbei an einsamen Inseln, wo die Menschen nur mit der täglich fahrenden Fähre Kontakt zum Land haben, es war so wunderwunderschön. Überall Hausboote und Touristenschiffe (wir hatten uns für die immer fahrende Fähre entschieden von Alapuzha nach Kottayam die insgesamt 2,5 h fuhr (für 9 RS, umgerechnet 15 Cent), es war wirklich toll, hier ein paar Fotos:

 

 

 

 

 

Als wir in Kottayam ankamen hatten wir 2 h Aufenthalt, wir liefen ein bissl umher, durch die Mittagssonne etwas aufgehitzt, entschieden wir uns aber dann lieber in einer kleinen Bäckerei zu chillen, ne Kleinigkeit zu essen (Blätterteig mit Ei) und Mangosaft zu trinken. Jurey vertug irgendwas von den Sachen nicht so und ihm gings dann leider nicht so gut. Um 4 fuhr unsere Fähre wieder 2,5 h zurück. Wir konnten vom Schiff aus den Sonnenuntergang sehen, leider leider hat mein Akku meiner Digicam nich so lange durchgehalten, aber ich bekomme die Fotos von Jurey und Iri Es war einfach traumhaft, ich würde jedem, der nach Indien kommt unbedingt eine Backwatertour empfehlen, das ist wirklich soooooo schön.

Als wir zurück waren, gingen wir  noch ein bissl durch die Stadt und aßen dann in einem Restaurant. Ich bestellte fritierten Blumenkohl mit Soße und Chabatti und einen Mangomilchshake. Leider war irgendwas von dem Essen nich so toll (ich glaub der Shake), aber leider ging es mir Magen/Darmtechnisch dann abends nicht so gut (war das erste Mal, dass ich Prob hatte), zum Glück war ich gut vorbereitet und hatte Medikamente mit und am nächsten Tag ging es sowohl Jurey als auch mir wieder gut, so dass wir uns zum Strand aufmachten. Ich war im sehr warmen Wasser schwimmen, es war wirklich toooooooooooooooooooooooll

Gegen 11 holten wir unser Gebäck am Guesthouse ab (hatten schon ausgecheckt, konnten unser Gepäck aber da lassen), Jurey fuhr weiter in einem nahegelegenden Nationalpark und Iri und ich machten uns mit dem Bus zurück nach Ernakulam, um uns um unser Rückticket zu kümmern, wir hatten am Samstag versucht eins in Alapuzha zu buchen, hatten aber nur einen privaten Bus gefunden, der uns zu teuer war (die haben uns ein bißchen verarscht, nannten den Preis und als wir bezahlen sollten wars auf einmal viel mehr, haben wir nicht gemacht und sind wieder gegangen). Am Busbahnhof in Ernakulam gingen wir direkt zum Schalter und bekamen auch glücklicherweise noch einen Bus zurück nach Mysore um 20 Uhr abends, war diesmal ohne AC und wir saßen ganz hinten, aber wir waren froh, dass wir so kurzfristig noch was bekommen hatten.

Danach gingen wir in das Fischerviertel Fort Kochi, das war super schön, wenn auch sehr viele Touristen da waren und daher etwas überlaufen. Wir gingen noch ein bißchen durch das jüdische Viertel, aßen in einem sehr teuren, aber mit wunderschönen Terasse (es gab Besteck, sonst wird immer mit den Händen gegessen) zu Mittag und shoppten auch noch ein bissl J. Nachmittags tranken wir noch einen frisch gepressten Mango (ich) bzw. Grapefruitsaft (Iri), bevor wir und rechtzeitig auf den Rückweg zum Ernakulam Busbahnhof machen wollten, wir brauchten hin mit Rikscha ne halbe h und entschieden uns ein bißchen zu sparen und den Bus zu nehmen. Wir stiegen ein, aber der Tickettyp im Bus schmiss uns nicht am Busbahnhof raus, sondern irgendwo anders, aber wir hatten genug Zeit, so fragten wir uns bis zum Busbahnhof (10 MIN) durch und warteten in dem abgeranzten Warteraum, aßen Bananenchips (der hammer) und fuhren dann zurück. Die Rückfahrt war sehr wakelig und nicht so angenehm, aber wir versuchten trotzdem zu schlafen, man wurde zwar immer mal wieder aufgeweckt durch Rappeln und Rütteln, aber es war schon okay. Direkt nach dem Start in Ernakulam war eine Versammlung von Sikhs, wo es auch sehr langsam voran ging, aber wir kamen pünktlich um 8 Uhr morgens in Mysore an. Iri nahm ihren Bus nach Hundsur, ich fuhr zu meiner Gastfamilie und ging duschen, frühstückste und pennte dann bis mittags

Es war ein hammer super tolles We, das leider soooooooooooooooooooooooo schnell wieder rum ging, aber wir haben schon 2 neue Trips geplant später davon mehr, nächstes WE wollen wir aber erstmal hier bleiben und ich werd wohl ein bissl Mysore erkunden

Bis bald ihr Lieben!!!

LG von euer begeisterten Birthe

30.4.13 12:32

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Klas (30.4.13 19:40)
Sehr vorbildlich, da fahren die reichen Europäer nach Indien und nutzen die armen kleinen Inder aus, indem sie die spottbilligen Preise für Unterkünfte noch runterhandeln


Joke (5.5.13 16:27)
Sprach's und ging sich eine Hose für 9,95 € bei C&A kaufen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen